Gästebuch

Liebe Lakshmi Kamala, liebe Sabine,
 
über Pfingsten durften wir zum ersten Male Gäste in Deinem Zentrum „The White Horse“ sein.
 
Am Samstag, den 3. Juni gab Swami Madhavananda einen Kurs über die Essentials von Bhakti Marga, wo er u.a. Geschichte, Philosophie, und Elemente von Bhakti Marga darlegte. Vor allem eines ist ganz deutlich geworden: Letztlich geht es um die Liebe, die bedingungslose göttliche Liebe. Am Sonntag erlebten wir vormittags eine sehr bewegende, kraftvolle Yamuna Puja. Als Abschluss des Kurses fand ein OM Chanting statt. Dazu gab es in diesen eineinhalb Tagen Mantras und Bhajans, die uns immer wieder auf das Göttliche ausrichten. Am Sonntag Nachmittag und am Montag gab Lakshmi Kamala für uns einen Atma Kriya Kurs, und zum Abschluss erhielten wir die Einweihung.
 
Wir sind voller Dankbarkeit für diese außerordentlich intensiven, vollen Tage und für die sehr herzliche Aufnahme. Dein Zentrum strahlt so viel Frieden und Liebe aus, die anwesenden Menschen waren alle so besonders, so liebevoll, so offen, ausgerichtet auf das Wesentliche. Ganz besonders Deine eigene liebevolle, zentrierte Art war für uns eine große Bereicherung. Und wir danken Dir sehr, dass Du für uns diesen Kurs im Anschluss an den Kurs von Swami Madhavananda gegeben hast. Danke, danke, danke.
 
In liebevoller Verbundenheit grüssen Dich von ganzem Herzen
 
Sylke und Waltraud

19 Gedanken zu „Gästebuch

  1. JagatnathDas

    Liebe Lakshmi Kamala,
    vielen Dank für den vertiefenden Kurs zum Sonnengebet. Durch diese Auffrischung habe ich mehr Details zur Vertiefung erhalten. Die bessere Körperhaltung und die Kombination mit dem Mantra haben mich bereichert.

    Viele Grüße & JGD

  2. Sibylle Beck

    Liebe Sabine,
    bei meiner Kriya Einweihung lernte ich auch den Babaji Surya Namaskar den ich gerne praktiziere.
    Nach diesem Gebet fühle ich mich gestärkt, friedvoll und beschützt. Gestern durfte ich in Deinem Zentrum die Feinheiten des Babaji Surya Namaskar lernen, die die Wirkung dieses Gebetes noch verstärken.
    Es ist immer eine Bereicherung mit Menschen zusammmen zu SEIN, um gemeinsam zu praktizieren , zu lernen und sich auszutauschen. DANKE das Du einen Ort geschaffen hast, wo dies möglich ist.

  3. Simone Stange

    Liebe Sabine, auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal für die herzliche Aufnahme in deiner kleinen Oase der Ruhe und unsere unkomplizierten Gespräche am Frühstückstisch bedanken.
    Zwar hat sich mein Aufenthalt im White Horse nur auf die Übernachtung in dem wirklich schönen Gästezimmer beschränkt, aber die ganze Atmosphäre war etwas Neues und Besonderes für mich. Sehr, sehr angenehm. Und wenn es sich ermöglichen lässt, werde ich gerne wiederkommen!

  4. Dagmar Holzinger

    Liebe Lakshmi Kamala ich durfte letztes Wochenende in Deinem lichtvollem Zentrum Atma Kriya Yoga lernen, ich danke Dir sehr daß Du mich mit viel Liebe und Geduld durch alle Übungen geführt hast.Ich habe mich sehr wohl gefühlt bei Dir und Dein lichtvolles inneres Strahlen hat mich erreicht. Es ist ein großes Geschenk von Mahavatar Babaji und Sri Swami Vishwananda daß wir diese Yogaart lernen dürfen und uns diese immer mehr in die göttliche Anbindung bringt, dafür bin ich sehr dankbar und glücklich.
    Ich wünsche Dir daß Du noch ganz vielen Menschen Atma Kriya Yoga beibringen darfst!
    Alles Liebe Dagmar Holzinger

  5. Uschi Rauch

    Liebe Sabine,
    Ich wollte mich auf diesem Wege nochmals herzlich bedanken fuer die Oase der Ruhe und inneren Kraftschoepfung und Liebe, die Du in Deinem Zentrum geschaffen hast. Ich bin in einer Phase der totalen inneren Umorientierung und Krise und habe durch euer Zentrum und die Herzlichkeit und Liebe die da herrscht, sehr viel innere Kraft bekommen. Auch das Mantra hat eine sehr tiefe subtile innere Wirkung, man findet zum inneren Kern seiner selbst und der goettlichen allumfassenden Liebe. Es gibt soviel Ruhe und Frieden, wenn man den Mantra regelmaessig ausuebt, aber erfordert auch viel Disziplin.
    Doch das ist es wert. Mach weiter so, ich bin sehr dankbar, dass ich Teil eures Zentrums sein darf.

  6. Sindy

    Liebe Lakshmi Kamala,

    ich danke dir, dass du mir das Mantra-Projekt ans Herz gelegt hast, auch im Rahmen zu Swamis Geburtstag. Um zu Inspirieren möchte ich hier meine Erlebnisse, Transformationsprozesse schildern.

    Für das Mantraprojekt wählte ich „Om Namo Narayanaya“.
    Ich habe bereits in den ersten Tagen eine deutliche Veränderung gespürt, in mir selber, in meinen Gedanken. Meine Interessen, die ich durch die lange Depression ziemlich vernachlässigt habe, sind wieder da. Beschäftige mich wieder viel mit Büchern unterschiedlichster Art, die mich inspirieren, mit mir selber, bin wieder sehr motiviert bewusst an mir zu arbeiten. Ich habe nach langer Zeit mal wieder eine Übung aus dem Kriya gemacht, nicht viel aber bisschen und habe sofort eine minimale Veränderung wahrnehmen können.
    Ganz grob konnte ich die Wirkung des Mantras in 4 Phasen unterteilen. Die 1. Phase war wie ein Aufschwung. Die 2. Phase war mehr herausfordernd. Ich ging mir selber auf den Sack und musste mich auch mit einem Menschen auseinandersetzen, der die Fähigkeit hat, mich wahnsinnig wütend werden zu lassen. Die 3. Phase war eine emotionale Rückanbindung an das Feuer für spirituelle Praxis jeglicher Form. Die letzt Phase war eine Kommunikation oder Verbindung mit Freunden, die ich schon länger nicht mehr gesehen habe, bei denen ich eine überraschende Spirituelle Ader kennen lernen durfte. Gemeinsam haben wir Pläne für eine neue Zukunft geschmiedet. Quasi eine autarke Lebensgemeinschaft in den Bergen in Österreich. Ich bin mir sicher, das kann ich alles diesem Mantra zuschreiben. Es ist wieder ein Fluss da, der schon lange nicht mehr da war. Ich habe einen Kraftaufschwung erleben dürfen und es gab mir das Gefühl wieder zurück,dass ich einfach loslassen kann. Ich muss nichts kontrollieren. Wenn ich loslasse und zum Urvertrauen zurückkehre, weiß ich kommt alles zur Rechten Zeit. Es sind jetzt einige Wochen vergangen seit dem ich das Mantraprojekt beendet habe. Ich habe mich leiten lassen und siehe da…. ich ziehe um und habe einen Job gefunden, der sicher sehr interessant werden wird. Ich bedanke mich vielmals. :-)

  7. Birgit

    Liebe Lakshmi Kamala, liebe Indira,
    danke für den herzlichen Empfang und die liebevolle Rundum-Versorgung während dem Satsang & Bhajan Wochenende!
    Das Zentrum ist ein wahres Kleinod und ein wunderbarer Ort, um in Einklang und in Harmonie mit der Natur, mit sich Selbst und mit dem Göttlichen zukommen.
    Besonders schön an dem Wochenende war es den unterschiedlichsten Menschen zu begegnen. Der Satsang, das gemeinsame Essen, Gesang und Puja, das familiäre Zusammensein und der Austausch an diesem lichtvollen Ort waren eine Freude und Genuss!
    Schön, dass ihr diesen Ort für Menschen von nah und fern geschaffen habt….

  8. Monika Kloth

    Liebe Lakshmi Kamala,

    nun bin ich bei Tag 31 des Mantra-Chantens angelangt und es tut mir gut. Ich werde sicher nach den 40 Tagen weiter machen. Es bringt Freude in meinen Alltag und ist eine Zeit ganz für mich, zum Besinnen, zum Zu-Mir-Kommen und mich erden. Ich habe es jetzt schon ein paar Mal meiner 9 Monate alten Enkelin Emily gesungen, wenn sie unruhig war und sich gegen das Schlafen gewehrt hat. Sie hört dann ganz aufmerksam zu, beruhigt sich und schläft ein.
    Eine wunderbare Methode, um mehr Frieden und Freude zu empfinden.

    Vielen Dank Dir und alles Liebe,

    Monika Ananda

  9. Sabine Bruns-Cabello

    Liebe Sabine,

    ich bin sehr froh, dass Du mir die Möglichkeit des Mantra-Chanten aufgezeigt hast. Seit 20 Tagen tue ich dies nun sehr gewissenhaft. Es ist der erster Gedanke, der in mir aufsteigt wenn ich aufstehe und ich bin mir sicher, dass ich auch in den weiteren 20 Tagen das Chanten sicher nicht vergessen werde, im Gegenteil, wird es mir fehlen.

    Vor einigen Tagen fiel mir auf, dass ich plötzlich sehr viel ausgeglichener, vertrauensvoller und zufriedener auf mein Leben schauen kann. Wenn ich es recht besehe, hat diese Veränderung seit dem Chanten eingesetzt und ich jubele innerlich vor Freude.

    DANKE DANKE DANKE
    Sabine Bruns-Cabello

  10. Sylvia Riempp

    Liebe Sabine,

    ich bin nun bei Tag 30 des Mantra Projekts angekommen und ich bin sehr dankbar und froh, dass ich an diesem Projekt teilgenommen habe. Ich merke, wie ich innerlich ruhiger und freier werde. Ängstliche Gedanken verschwinden schneller und ich fühle mich allgemein klarer und verbundener. Selbst mit Familie und Baby fiel es mir nicht schwer dran zu bleiben, denn ich hab entdeckt, das man das chanten gut in den Alltag einbinden kann. Zum Beispiel beim Spazieren gehen, oder bei der Hausarbeit ( geht dann viel leichter und mit Freude) oder auch beim Stillen und Baby wiegen, ganz schön. Ich möchte gerne dabei bleiben und weiter chanten, auch wenn die 40 Tage rum sind, denn ich empfinde es als große Bereicherung . Vielen Lieben Dank an Dich Sabine

  11. Parvati Daniela

    Liebe Lakshmi Kamala Sabine

    Schon einige Male durfte ich , wir aus de Ostschweiz in das „Zentrum White Horse“ reisen. Wortwörtlich ist es eine Reise, eine Auszeit, eine Oase , ein Ankommen bei mir, ein Teilen und miteinander sein. Das liebevoll eingerichtete Haus , der grosse lichtdurchflutete Seminarraum, der schön gestaltete Garten lädt für verschiedenste Feste, Zeremonien, Veranstaltungen, Vorträge, Konzerte….ein. Von ganzem Herzen danke ich dir/ euch , dass du einen solchen Treffpunkt geschaffen hast. Auch weiterhin wünsche ich dir/euch viel Kraft, Freude , Spontanität, Vertrauen, die Hilfe von lieben Engeln und der Gemeinschaft der Bhakti Marga Familie für viele weitere öffnende Herzensbegegnungen.

    alles Liebe Parvati Daniela

  12. Pravesh Udo Auer

    Liebe Lakshmi Kamala Sabine,
    mit großer Freude durfte ich gestern dein Haus für eine Meditation Ausbildung kennen lernen.
    Ich darf dir von Herzen gratulieren, dass es dir sehr gut gelungen ist, in dem Haus wo du selber wohnst auch einen Raum zu erschaffen, der wunder schön ist. Dieser Seminarraum ist groß, hell mit hoher Raumhöhe, ideal für Seminare und Veranstaltungen im kleineren Rahmen. Der Raum ist liebevoll eingerichtet und man spürt förmlich die liebevolle und sehr herzliche Energie. Diese trägt dazu bei, dass man sich sofort wohl fühlt und angekommen. Auch bei den von dir angebotenen Seminaren, Ritualen, Veranstaltungen mit Paramahamsa Sri Swami Vishwananda fühlt man sich sofort geborgen und aufgehoben. Diese besonders herzliche Energie ist sofot spürbar und erweckt die Lebensfreude in einem. Man merkt sprichwörtlich, dass du be- und geschützt bist und geführt wirst von deinem Meister, mit welchem du eins bist. Es hat mich sehr tief berührt und freue mich schon in knapp 2 Wochen wieder Gast „unter deinem Dach“ und bei deinem Meister sein zu dürfen. Herzlichen Dank, liebe Grüße, Pravesh Udo

  13. Susanne Meenakumari Mathes

    Liebe Sabine Lakshmi Kamala,
    Das war sehr schön, der Atma Kriya Tag (Auffrischung):
    in dieser lichtvollen Atmosphäre zu sein – Bhadranandas einfühlsames Wesen, das Atma Kriya zu vermitteln – und immer fühle ich mich, wie wenn ich zu meiner Familie komme.
    Meenakumari

  14. Regina

    Liebe Sabine Lakshmi Kamala,
    es ist einfach wunderbar mit wieviel Herzblut du das Zentrum THE WHITE HORSE führst.
    Mit dem vielfältigen Angebot und all‘ den glücklichen Menschen, die bei dir ein- und ausgehen, hast du etwas ganz Besonderes geschaffen.
    Hab‘ vielen Dank für dein Sein und Wirken!
    Herzlichst, Regina AranyDasi

  15. Shanti Irene Luy

    Liebe Sabine
    ,Jogananda hat mich auf Deine web.Seite geführt
    und ich finde sie so licht und liebevoll gestaltet.
    Ich lebe ein halbes Jahr auf der Insel la Palma
    und bin im Sommer in der Nähe von München ,auf dem Land.
    Gerne würde ich Dein Zentrum mal besuchen..vielleicht in Verbindung
    mit dem Film über Jogananda.Ist das möglich ?
    Viel Freude jeden Tag…..friedvolle Frühlingsgrüsse…von Shanti

  16. Bettina Bornatico

    Liebe Sabine- so wunderbar Die Webseite deines Zentrums! So liebevoll die Ausrichtung in der Kraft der Verbundenheit – ein Zentrum der Liebe – der allumfassenden Kraft unseres Seins! Schön, dass es Dich gibt!
    Von Herzen verbunden Bettina Bornatico

  17. Christiane Heiß

    Die Seelenmärchen von Michaela
    Diese Art von Michaela ihre Märchen zu erzählen war und ist für mich pure Heilung. In mir wirkte das gesprochene Wort so stark nach , dass ich nach der Pause völlig satt und tief berührt ( mit 3 CD´s von ihr im Gepäck) nach Hause fuhr. Ich kann sie nur von ganzem Herzen weiter empfehlen.

  18. Irmgard B. Busser

    Sri Yantra MalKurs vom 10. – 12. April 2015, in den sonnendurchfluteten Räume vom „weißen Rössl“ am Bodensee, welch ein wunderbarer Ort.
    Einfühlsam und kompetent haben Dakshini und Nallini durch die 3 Tage geführt.

    Leichter als mit der visuellen Schritt für Schritt Demonstration auf dem Monitor, und den stetigen kontollierenden Blicke auf unsere Bilder, ist das Sri Yantra nicht zu malen. Fehler kommen vor und sind hilfreich für alle.
    Der ganze Prozeß ist ein Gebet.
    Die Anleitung ist eine Hilfe zu immer tieferer Konzentration auf Form und Farbe bis hin zum Mittelpunkt,
    in mir selbst und im Bild.
    Ein Geduldsspiel, unterstützt mit Gesang und feiner leichter Nahrung.
    Allen Beteiligten sei Dank

  19. Vollenweider Margrit

    Liebe Alle, die ihr beteiligt wart am Shri Yantra-Zeichnen-Kurs vom 10.-12.04.2015 meinen grossen, herzlichen Dank. Das White Horse Zentrum bietet einen sehr schönen, lichten Raum zum Gestalten. Zudem wurden wir von Sabine Chudamani wie liebe Freunde willkommen geheißen und mit sehr leckerem, aufbauendem Essen bewirtet. Die beiden Kursleiterinnen Dakshini (Kunsttherapeutin) und Nallini (Architektin) aus dem Bhakti Marga-Zentrum von Springen haben uns liebevoll und einfühlsam dem Sri Yantra Zeichen in seiner Vielschichtigkeit nähergebracht. Die göttliche Mutter, repräsentiert durch dieses Bild war spürbar anwesend und hat uns Gnade voll tiefen Frieden und ein Stück Glückseligkeit geschenkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.